Der USB Stick als Installationsmedium!

Ok nachdem klar ist das ich als allererstes das Netbook mit dem neuen Windows 7 aufrüste kommt auch schon die erste Hürde ( so groß ist se gar nicht ) kein DVD Laufwerk im Netbook! Aber auch hier hat Microsoft bereits eine Lösung in Windows Vista eingebaut um das Betriebssystem von einem USB Stick installieren zu können. Unter diesem Link ist beschrieben wie man den Stick vorbereiten muss und wie man die Daten von der DVD dann überträgt. Eine Installation vom USB Stick hat noch einen weiteren Vorteil den man nicht verachten kann, die Installation an für sich geht nochmal um einiges schneller wenn man hier einen schnellen Stick sich aussucht 4 GB reichen da völlig!

Erst mal ein Netz schaffen

So und weil ich nicht gerne ohne geeignete Sicherungsmaßnahmen einen solide arbeitenden Rechner abreiße mit der Gefahr das dann doch bei der Windows 7 Installation irgendwas in die Hose geht! Erst mal ein Image ziehen vom Netbook mit seinem XP SP 3 System. Da XP hier anders als Windows Vista oder auch das neue Windows 7 keine eigenen Tools mitbringt um den ganzen Rechner in einem Image zu sichern habe ich dafür Acronis True Image 2009 Home auf dem Rechner bereits installiert gehabt und musste so nur noch eine Inkrementelle Image Sicherung machen! Aber auch Driveimage XML kann man für diese Aufgabe unter Windows XP verwenden das Programm ist dann sogar kostenlos. Mit der Sicherheit jederzeit bei Problemen wieder zurück zum alten System zu können, schont die Nerven schon unheimlich! Jetzt kommt noch eine Sache bei der ich etwas in grübel gekommen bin, aber auch nur kurz, Treiber mein Netbook ist aber durchaus Aktuell und hat Standard Ausstattung und da es bereits beim Q45 in der ersten Beta bei Windows 7 eigentlich keine Probleme bei der Hardwareerkennung und der Treiberinstallation gab. Spar ich mir hier die große Recherche und spring einfach mal los!

So jetzt geht’s los

Nochmal ein kurzer Check!

  • Akku ist aufgeladen?
    Jupp randvoll
  • USB-Stick mit VistaPE Notstartsystem griffbereit?
    Ja, auch getestet damit starte ich notfalls das Netbook ohne BS um dann das Acronis Image mit Windows XP zurück zu spielen!
  • Getränke?
    Ausreichend vorhanden!
  • Knabberzeuchs?
    Ähem, lassen wir mal lieber die nicht ganz so schlanke Linie dankt es!

Ok, noch schnell eine Erklärung. Ich installier das ganze am Netbook über Akku weil das für mich der erste Test ist! Der Akku hielt unter Windows XP locker 6,5 Stunden durch, wenn der Akku schon zur Neige geht während Windows 7 noch nicht installiert ist, bleibt Windows 7 nicht allzu lange Gast auf dem Netbook!

So aber nu los USB Stick rein in die Buchse und den Startknopf gedrückt! Kurzes Warten dann wird eine Benutzeraktion verlangt bei der man bestätigen soll das man auch installieren will. Dann noch eine Entscheidung ob man Updaten will oder eine Neuinstallation, ich mach grundsätzlich immer eine neuinstallation, dann taucht auch schon die Partitionsanzeige auf wo Windows 7 wissen will wohin es sich betten soll. Ich habe Windows XP mit 2 Partitionen angelegt gehabt wobei auf der 2. Partition die Daten lagen das möchte ich auch unter Windows 7 beibehalten also lösche ich die aktivierte Primäre Partition und geb diese zur Installation frei. Jetzt wird erst mal kopiert und ich kann das Netbook auf die Seite stellen. Aber es reichte grad mal für ne Tasse Kaffee dann kündigt sich schon der erste Neustart an weil sämtliche Daten für die Installation kopiert sind. Hier ist es wichtig den Stick vor dem Neustart zu entfernen für das restliche Setup wird er dann nicht mehr benötigt.

Jetzt werden die Ländereinstellungen noch abgefragt und der Lizenz Key ist einzutragen dann geht die Installation auch schon weiter! Kurzer Blick auf die Uhr 11 Minuten nach dem Start des Setups wenn sich nichts mehr geändert hat seit der RC Version dürfte die Installation insgesamt keine 20 Minuten dauern! Weitere Informationen braucht das Setup eigentlich nicht mehr!

OK eine Abfrage wegen der zu installierenden Sicherheit kam dann doch noch aber nach fast unmerkbaren 22 Minuten war das Windows 7 Einsatzbereit, woow!!!

Advertisements