Die Verkaufsversion

So ich hab es gewagt am Freitag hab ich mein Netbook mit Windows 7 Home Premium bestückt. Erfahrungen mit dem neuen Betriebssystem habe ich ja bereits bei meinem anderen Notebook gesammelt mein Samsung Q45 dort ist auch noch immer die RC installiert ohne wirklich große Störungen. Nun ist aber mein Samsung N110 dran und diesmal keine RC oder RTM Version von Windows 7 sondern die echte Windows 7 Verkaufsversion.

Nach den äußerst positiven Erfahrungen mit der Beta und auch der RC von Windows 7 auf meinem Q45 kam dann schon seit einigen Wochen die Frage auf welches meiner Notebooks wird als nächstes mit Windows 7 ausgestattet? Folgende Hardware stand hier zur Auswahl!

  • Netbook Samsung N110 Atom Prozessor 1,6 Ghz mit 2 GB Hauptspeicher
  • Notebook Samsung R510 Core Duo Prozessor 2.26 Ghz P8400 4 GB Hauptspeicher
    Betriebssystem: Windows Vista Ultimate SP 2
  • Notebook Toshiba P200 Core Duo Prozessor 2,2 Ghz T7500 2 GB Hauptspeicher
    Betriebssystem: Windows Vista Home Premium SP 2
  • Notebook Samsung Q45 Core Duo 2 Ghz T7250 3 GB Hauptspeicher
    Betriebssystem: Windows 7 Ultimate Build 7100 RC 2

Das N110 war noch mit Windows XP SP 3 ausgerüstet und lief damit zufrieden stellend und durch die großzügige Speicherausstattung auch sehr schnell. Das Netbook dient mir in der Bahn oder auch im Bus auf dem Weg zur Arbeit als kleine Kommunikationszentrale und auch die Blogs schreib ich nicht selten auf dem Weg ins Büro oder auf dem Weg nachhause auf dem Netbook. Die Erfahrung aus der RC Installation machte mich einigermaßen mutig bei der Installation der Verkaufsversion von Windows 7, aber falls dann doch etwas schief gehen sollte es galt also einen Kompromiss zu finden!

Wer hat noch nicht, wer will nochmal?

Eine Entscheidung muss her welche Maschine wir überhaupt auf Windows 7 migriert und welche nicht? Eines war von vorneherein das 510er Notebook als meine Arbeitsmaschine mit installiertem Visual Studio 2008 mit allen Tools und Hilfswerkzeugen würde auf keinen Fall die erste Kiste sein an die ich mich heranwagen möchte. Hier Rechne ich mit einem Aufwand von mindestens 4 Tagen bis das ganze wieder so installiert ist das an arbeiten wieder zu denken wäre.

Bei der Toshiba Kiste, die damals ein Fehlkauf war, würde sich ein Upgrade überhaupt nicht lohnen ist also aus auch erst mal aus der engeren Wahl gefallen. Das Q45 hatte schon Windows 7 auch wenn es das RC Build ist hier drängelt auch zunächst mal nix die RC läuft noch bis März 2010. Achso ja, 2 Desktop Rechner älterer Bauart habe ich auch noch rumstehen prinzipiell würden diese auch noch als Kandidaten in Betracht kommen. Bei einem Desktop Rechner den vom Prozessor her noch am besten ausgestatteten hatte ich auch mal die RC installiert! Die Maschine war dann ähnlich schnell wie unter Windows XP SP 3 allerdings habe ich hier nach einer Woche wieder das Image von Windows XP zurück gespielt nicht weil die Kiste durch Windows 7 langsamer geworden wäre, die Grafik taugte einfach nicht mehr für das neue BS.

So übrig geblieben ist jetzt also nur noch das Netbook! Dieses auf Windows 7 zu migrieren musste auch von der zeitlichen Seite her an einem Wochenende zu schaffen sein!

Advertisements